Wir sind der Stamm St. Paulus.

Seit 2005 treffen sich die Sippen (Gruppen von 4-10 Personen) wöchentlich in der Jugendvilla an der Christuskirche. Während dem Sippenabend lernen wir bspw. wie man  eine Kohte (Unsere berühmten Zelte) aufbaut, was es heißt ein Pfadfinder zu sein und was man sonst noch so auf Fahrt braucht. Außerdem spielen wir  oft und erzählen von unseren Erlebnissen der Woche.

An den Wochenenden fahren wir zudem gelegentlich auf Fahrt, stellen unser Pfadfinder- Wissen auf die Probe und haben Spaß.  Im Sommer geht es dann auch mal für mehrere Wochen ins Ausland, so etwa letztes Jahr nach Finnland.

Insgesamt sind wir um die 25 Leute und alle tragen dazu bei, dass wir gemeinsam eine schöne Zeit erleben. Ganz besonders macht sich das bei unseren Zwei jährlichen Stammesfahrten bemerkbar; einmal zu Pfingsten und einmal in der Vorweihnachtszeit. So bereitet die Leitungsrunde alles vor und denkt sich ein Thema oder eine Story aus. Wer mag übernimmt dazu andere Ämter oder Aufgaben.

Neben unseren Stammesaktionen gibt es auch noch zahlreiche Angebote im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder, in dem wir Mitglied sind. So lernt man immer mal wieder neue Leute kennen oder sieht alte Bekannte wieder.

Alles in allem kann man also eine spannende Zeit erwarten, in der man immer gute Gesellschaft hat und viel von der Welt kennenlernt.